Skip to main content

Corona-Stufenplan: Das sind die neuen Regeln für den Herbst ab dem 15. September

Bund und Länder verschärfen die Maßnahmen. Es wird ein Stufenplan gelten, der sich an der Auslastung der Intensivstationen orientiert.

Ungeimpfte werden es im Herbst schwer haben

Für geimpfte Bürger soll es  keinen Lockdown mehr geben. Das hat Bundeskanzler Sebastian Kurz am Montagabend im ORF-Sommergespräch bereits angekündigt. Stattdessen soll es harte Maßnahmen nur für Ungeimpfte geben – um sie und das Gesundheitssystem vor einer Überlastung zu schützen. Etwa wird es eine FFP2-Maskenpflicht für Ungeimpfte im Handel geben.

Ab dem 15. September (10 Prozent Bettenbelegung werden erreicht sein)

  • Antigen-Tests nur mehr 24 Stunden gültig
  • FFP2 Maske verpflichtend, wo derzeit ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss (Orte des täglichen Bedarfs z.B Supermarkt, öffentliche Verkehrsmittel)
  • Empfehlung FFP2-Masken für alle auch im Handel, für Ungeimpfte wir das verpflichtend (stichprobenartige Kontrollen durch Polizei)
  • 3G bei Veranstaltungen ab 25 Personen (bis jetzt galt die 3G Regel erst ab 100 Personen)

Ab 15 Prozent ICU-Bettenbelegung (300 Betten)

  • In der Nachtgastronomie (und bei ähnliche Settings), bei Veranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze mit mehr als 500 Personen: Einlass nur für Geimpfte und Genese (2G). Als Genesen gilt man sechs Monate nach der Infektion, danach sollen sich auch Genesene impfen lassen.
  • Antigentests mit Selbstabnahme (Wohnzimmertests) nicht mehr als Nachweis für 3G gültig

Ab 20 Prozent ICU-Bettenbelegung (400 Betten)

  • Als 3G gelten nur mehr Geimpfte, Genesene oder PCR-Getestete

Die Maßnahmen treten jeweils sieben Tage nach dem Überschreiten der Grenzwerte in Kraft. Bundesländer können darüber hinaus eigenmächtig verschärfen.

Grafik

 


Herzlich Willkommen!

Ich freue mich, dass Sie die Homepage der Stadtgruppe Eisenstadt des Burgenländischen Seniorenbund besuchen und heiße Sie recht herzlich willkommen.

Ich lade Sie ein, an den diversen Aktivitäten, wie z.B. Ausflugsfahrten und Seniorennachmittagen (Kaffeerunden, Heurigen, Vorträgen, Informations-Veranstaltungen, Biertreffs mit Kartenspielen etc.) teilzunehmen.

Unser Veranstaltungsprogramm finden Sie im Menü „Veranstaltungen“. Weitere Informationen beinhalten die entsprechenden Menüpunkte.

Aktuelle Informationen über die Veranstaltungen unserer Stadtgruppe gibt es auch in unserem Schaukasten in der Fanny Elßlergasse in Eisenstadt.

Sylvia Bronkhorst

Stadtgruppenobfrau der Stadtgruppe Eisenstadt

des Burgenländischen Seniorenbundes